GPS 2 - Filterbedingungen richtig spezifizieren

Die Normen des GPS-Systems haben in den letzten 5 Jahren eine immer breitere Anwendung in verschiedensten Bereichen der Industrie gefunden. Mit dem Ziel, bereits in der Phase des Produkt­designs viele Vorgaben für den Prüf- resp. Verifizierprozess zu geben, ist im Jahr 2017 eine umfassende, tiefgreifende Über­arbeitung des Standardwerkes für die Form- und Lage­tolerierung, die ISO 1101, abgeschlossen worden.

Die nun möglichen vielfältigen Eintragungen auf den technischen Konstruktionsdokumenten erlauben es dem Entwickler/Konstrukteur im Dialog mit dem Prüfplaner/Messtechniker zusätzlich zur Absicherung der Bauteil­funktion wesentlich bessere Informationen für den Prüf- und Verifizierprozess zu vereinbaren, zum Beispiel durch die Angabe der Filter zur Erfassung und Auswertung von Form- und Lage­spezifikationen.

  • Inhalt

    • Überblick über die Neuerungen der ISO 1101:2017
    • Anforderungen an die Erfassung und den Festlegungen zur Filterung lt. ISO 1101
    • Grundlagen zu Filtern, Filtercharakteristiken und deren Anwendung
    • Differenzierung der Form- und Rauheitsfilter
    • Vergleich verschiedener Filter und deren Auswirkung auf die Messergebnisse anhand von praktischen Beispielen
    • Korrekte Angabe der Filterbedingungen auf technischen Zeichnungen
  • Zielgruppe

    Mitarbeiter aus Entwicklung und Konstruktion, Fertigungs- und Prüfplanung.

  • Seminarziel

    Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die neuen Möglichkeiten der Zeichnungseintragung anhand von Beispielen, im Besonderen für Filterbedingungen, vorzustellen.

    Das Seminar soll helfen, die positiven Aspekte der Neuerungen zu erkennen, das Verständnis für die Wichtigkeit der Festlegung von Filterbedingungen zu schaffen und damit die Bereitschaft zu fördern, die neue Filterspezifikation anzuwenden.

  • Organisatorisches

    Seminardauer: 1 Tag, von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Leistungsumfang und Teilnahmegebühr: Einschließlich ausführlicher Seminarunterlagen, gastronomischer Verpflegung und Teilnahmebestätigung 570,- EUR zzgl. MwSt.

    Für ein In-House-Training unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.