Messsystemanalyse nach AIAG Core Tool "Measurement Systems Analysis"

Die 4. Auflage des Leitfadens "Measurement Systems Analysis" ist 2010 erschienen. Aus dem ursprünglichen Ansatz, die Richtlinien zur Messsystemanalyse der "Big Three" Ford, GM und Chrysler zu vereinheitlichen, ist ein umfangreiches Lehrbuch zur Bewertung von Messsystemen geworden. Während viele in diesem Papier klare Anweisung zur Durchführung von Messsystemanalysen vermuten und deshalb vorsorglich auch deren Einhaltung fordern, sehen andere das Buch eher als Sammlung von Methoden und grundlegenden Beurteilungskriterien. In diesem Seminar wollen wir das Papier kennen und verstehen lernen. Ein wichtiger Punkt wird hierbei auch die Tatsache sein, dass einige Methoden der AIAG MSA in der Praxis nur bedingt anwendbar sind und welche Alternativen dem Anwender zur Verfügung stehen.
Das Papier ist ein AIAG Core Tool zur IATF 16949 und sollte jedem bekannt sein, der nach dieser Norm zertifiziert ist. Wir stellen in diesem Seminar die wichtigsten Verfahren vor und diskutieren die Auswirkungen auf die bisherigen Vorgehensweisen. Darüber hinaus setzen wir die Methoden in Bezug zu weiteren aktuellen Normen und Richtlinien (VDA Band 5, Firmenrichtlinien aus der Automobilindustrie).
  • Inhalt

    1. Tag
    • Kurzer historischer Abriss und Einordnung der MSA 4. Auflage
    • Grundlegende Konzepte
      • Der Messprozess und die Störeinflüsse
      • Messstrategie, Messsystemplanung und -entwicklung
      • Bewertung typischer Problemfälle/Störeinflüsse
      • Messunsicherheit
      • Festlegung sinnvoller Methoden und Kennwerte
    • Empfohlene Vorgehensweisen für wiederholbare Messungen an variablen Messsystemen
      • Stabilität, Bias, Linearität, GRR
      • Auswahl der Referenzgrößen
    2. Tag
    • Vorgehensweisen für wiederholbare Messungen an attributiven Mess- und Prüfsystemen
      • Kappa-Methode, Signal Detection Methode, analytische Methode
    • Vorgehensweisen bei nicht wiederholbaren Messungen (zerstörende Prüfung, zeitlich instabile Messobjekte, …)
      • Bewertung der Stabilität und der Variabilität
      • Besonderheiten und Risiken der Verfahren
    • Vergleich der Methoden mit anderen Normen der Automobilindustrie (ISO 22514-7, VDA 5, Firmenrichtlinien)
    • Workshops zur praktischen Anwendung der Methoden und Interpretation der Ergebnisse
  • Zielgruppe

    Mitarbeiter aus den Bereichen Messtechnik/-raum, Qualitäts­wesen, Fertigung, Entwicklung, Konstruktion sowie Mess­systemhersteller und Auditoren für MSA. Auch Mitarbeiter aus Einkauf/Qualität, Marketing und technischem Vertrieb erhalten das notwendige Wissen, um Fähigkeitsanalysen hinsichtlich der Vorgehensweisen nach AIAG Core Tool MSA 4. Auflage sinnvoll interpretieren und bewerten zu können.

    Voraussetzungen: Es sind Grundkenntnisse in den statistischen Methoden und der Messsystemanalyse erforderlich, wie sie z. B. in unseren Seminaren "Einführung in die technische Statistik mit qs-STAT®/destra®" (011-STM) und "Analyse und Fähigkeitsnachweis von Messsystemen" (025-FMT) vermittelt werden.

  • Seminarziel

    • Inhalte des Papiers "Measurement Systems Analysis" 4. Auflage kennenlernen und bewerten
    • Verfahren in Praxisanwendungen umsetzen können
    • Vergleich zu weiteren neuen Normen und den Richtlinien aus der Automobilindustrie
  • Organisatorisches

    Seminardauer: 2 Tage, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Leistungsumfang und Teilnahmegebühr: Einschließlich Seminarunterlagen, des AIAG-Referenzhand­buches MSA (englisch), gastrono­mischer Verpfle­gung und Teil­nahme­bestätigung 950,- EUR zzgl. MwSt.
    Bei gleichzeitiger Buchung des Seminars 003-SW erhalten Sie 10 % Rabatt auf beide Seminare.
    Für ein In-House-Training unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.