Handhabungsschulung zur Ermittlung der Messunsicherheit nach VDA Band 5 und ISO 22514-7 mit solara.MP®

Eine unabdingbare Voraussetzung für die ordnungsgemäße Maschinen- oder Prozessanalyse ist der Nachweis der Eignung der Mess- und Prüfeinrichtungen. Nach VDA Band 5 werden vollständige Messunsicherheitsbudgets sowohl für das Messsystem als auch für den gesamten Prüfprozess erstellt. Anhand dieser Messunsicherheitsbudgets und der daraus errechneten Kennwerte QMS und QMP ist es möglich, die Eignungsnachweise für das Messsystem und den Mess-/Prüfprozess abzuleiten.
Die im VDA Band 5 und in ISO 22514-7 vorgeschlagenen Methoden sind zum großen Teil nur noch rechnergestützt durchführbar. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten der Software zu kennen, um die Verfahren in der Praxis umsetzen zu können.
  • Inhalt

    • Einführung in die Handhabung von solara.MP®
      • Anlegen von Prüfplänen
      • Umgang mit Dateien und Datenbank
      • Auswertemethoden und Grafiken
      • Handhabung des VDA 5-Assistenten
      • Auswahl von Messprozessmodellen
    • Handhabung von Merkmalen zur Ermittlung der Standardmessunsicherheit mit
      • GUM-Methode A (mit Messwerten)
      • GUM-Methode B (ohne Messwerte)
    • Eingabe von Versuchen zu Messsystem und Messprozess
      • MSA Verfahren 1, 2 und 3
      • Linearitätsuntersuchungen
    • D-optimale Versuchspläne zur Messprozessbewertung
    • Berücksichtigung des Temperatureinflusses
    • Visualisierung und Auswertung
      • Wichtige Grafiken (verfahrensspezifisch)
      • Analysefunktionalitäten
      • Auswerteergebnisse gemäß Auswertekonfiguration
      • Berichte drucken und per E-Mail versenden
    • Übernahme vorhandener Messsystemanalysen in die Prüfprozesseignung
    • Konfiguration der Software
  • Zielgruppe

    Absolventen des Seminars "Prüfprozesseignung und Mess­un­sicher­heit nach VDA Band 5 und ISO 22514-7" (027-FMT), die die erlernten Methoden mit dem Q-DAS Softwareprodukt solara.MP® anwenden möchten. Diese Handhabungsschulung ist auch geeignet für Mitar­beiter, die Untersuchungen zur Mess­unsicherheit nach festgeleg­ten Anweisungen ausführen und daher mit der Methode nur ansatzweise vertraut sind.

    Voraussetzungen: Kenntnisse der Methoden der Messsystemanalyse und des VDA Band 5 (2. Auflage) werden vorausgesetzt. Wir empfehlen den vorherigen Besuch der Seminare 027-FMT, 025-FMT sowie 003-SW.

  • Seminarziel

    In dem Seminar wird die Umsetzung der Anforderungen des VDA Band 5 (2. Auflage) und der ISO 22514-7 mit dem Programm solara.MP® anhand von Praxisbeispielen vorgestellt.
    Die Teilnehmer lernen, wie sie solara.MP® nutzen, um die
    • Standardmessunsicherheiten u,
    • erweiterte Messunsicherheiten UMS und UMP und die
    • Messsystem- und Messprozesseignung (QMS und QMP)
    ihrer Mess- und Prüfprozesse nachzuweisen. Wir orientieren uns dabei an den Verfahren und Methoden, die in VDA Band 5 und aktuellen Firmenrichtlinien genannt sind.
    Darüber hinaus lernen die Teilnehmer, wie sie bisher durch­geführte Messsystem­analysen nutzen und vorhandene Daten­sätze in Messunsicherheitsstudien integrieren können.
  • Organisatorisches

    Hard- und Software: Bei Trainings, die nicht in Weinheim stattfinden, muss jeder Teilnehmer über einen Laptop verfügen. Bei Bedarf kann ein Laptop bereitgestellt werden, bitte bei Ihrer Anmeldung angeben. Die Software solara.MP® wird für den Schulungszeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Seminardauer: 1 Tag, von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Leistungsumfang und Teilnahmegebühr: Einschließlich Seminarunterlagen, gastrono­mischer Verpfle­gung und Teilnahmebestätigung 530,- EUR zzgl. MwSt.
    Bei gleichzeitiger Buchung des Seminars 027-FMT erhalten Sie 10 % Rabatt auf beide Seminare.
    Für ein In-House-Training unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.