QM-Beauftragter - QB

QM-Beauftragte/Qualitätsbeauftragte koordinieren das QM-System von kleinen und mittelständischen Organisationen und die dazugehörige Dokumentation. Sie sind als QM-Normen-Experte Ansprech­partner sowohl intern für die Mitarbeiter als auch extern für Zertifizierungs­auditoren, Kunden und Lieferanten in allen Belangen des QM-Systems. Damit unterstützen und entlasten sie die oberste Leitung bei der Wahrnehmung ihrer Verpflichtung für das unternehmenseigene QM-System.
Zu diesem Zweck verfügen sie über sichere Normenkenntnisse der DIN EN ISO 9001 und können diese je nach Unternehmenssituation angemessen interpretieren. Sie sind in der Lage, als "Dolmetscher" zwischen Normenanforderungen und Praxis Mitarbeitern aller Bereiche ihre entsprechenden Aufgaben zu erklären und zu begründen. Als Prozess-Coach können sie Unterstützung bei der Prozess-Analyse und -Verbesserung geben. Für die Lösung von Qualitätsproblemen können sie Qualitätstechniken vorschlagen und diese im Team anwenden.
Für die Bewältigung komplexerer Fragestellungen wird der Aufbau-Lehrgang "Qualitätsmanager - QM" (006-QM) empfohlen.
Qualitätsbeauftragte, die regelmäßig Audits von QM-Systemen durchführen, sollten den Aufbau-Lehrgang „Interner Qualitätsauditor – IQA“ (002-QM) besuchen.
  • Inhalt

    1. Woche
    • Einführung in das Qualitätsmanagement (QM)
    • QM-Normen
    • Anliegen und Aufbau der DIN EN ISO 9001:2015
      • Prozess- und Zielorientierung
      • Prozessmodell nach DIN EN ISO 9001:2015
      • Prozessübersicht
    • Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 an die Hauptprozesse
      • Betrieb (Operation)
    • Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 an die unter­stützenden Prozesse
      • Unterstützung (Support)

    2. Woche
    • Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 an die Führungsprozesse
      • Planung (Planning)
      • Führung (Leadership)
      • Kontext der Organisation (Context of the organisation)
      • Bewertung der Leistung (Performance evaluation)
      • Verbesserung (Improvement)
    • Interne Audits - Abriss
    • Elementare Qualitätstechniken (z. B. Brainstorming, Ishikawa-Diagramm, Fehlersammelkarte, Pareto-Analyse, Histogramm, Korrelationsdiagramm, Flussdiagramm, Einflussgrößenmatrix)
    • Weitere Qualitätstechniken (z. B. Poka Yoke-Prinzip, FMEA, SPC)
    • Vorgehen beim Auf- oder Umbau eines prozessbasierten unternehmens­typischen QM-Systems
    • QM-Systeme im Zusammenhang mit CE-Kennzeichnung und Produkthaftung
    • Zertifizierung von QM-Systemen
    • Prüfungsvorbereitung
    Normeninhalte und Qualitätstechniken werden verständlich und praxisbezogen erklärt. Viele Anwendungsbeispiele ermöglichen das Verständnis der theoretischen Grundlagen. Diese werden in zahlreichen Einzel- und Gruppenarbeiten weiter vertieft.

    Es ist Gelegenheit, Fragen zur sinnvollen Umsetzung im eigenen Unternehmen zu klären sowie neueste Entwicklungen, Meinungen, Probleme und Lösungsansätze zu diskutieren. Dabei ergänzen sich häufig die Erfahrungen der Teilnehmer aus den verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Normen und QMS-Reifegraden ihrer Organisationen. Das führt zu zusätzlichen Lerneffekten.

    Prüfungsvorbereitung (optional)
    • Fragen und Themen der Teilnehmer
    • Vertiefungs- und Wiederholungsübungen
    • Trainieren prüfungsähnlicher Fragestellungen
  • Zielgruppe

    Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem produzierenden und dienstleistenden Gewerbe, die als QM-Beauftragte oder Mitarbeiter im Qualitätswesen tätig sind bzw. Mitarbeiter, die Aufgaben im Rahmen des Qualitätsmanagements ausführen oder sich darauf vorbereiten.

    Voraussetzungen: Keine. Es werden jedoch folgende Empfehlungen gegeben:
    Praktische qualitätsbezogene Erfahrungen sind von Vorteil.
    Im Seminar wird ein Leihexemplar der DIN EN ISO 9001:2015 bereitgestellt. Es wird jedoch empfohlen, für den persönlichen Gebrauch im Seminar ein eigenes Arbeitsexemplar der Norm mitzubringen.
    Je nach Vorkenntnissen ist es empfehlenswert, Zeit für die Wissens­vertiefung in Eigenverantwortung einzuplanen.

  • Seminarziel

    Im Lehrgang erwerben die Teilnehmer ein fundiertes Normen­wissen, das es ihnen ermöglicht, ein unternehmenstypisches QM-System im Unternehmen zu verantworten und weiterzuentwickeln, das die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 erfüllt. Ihre Methodenkompetenz befähigt sie, mit weiteren Fragestellungen im Qualitätsmanagement umzugehen.
  • Prüfung

    Nach Absolvieren dieses Lehrganges kann an der Prüfung "QM-Beauftragter" teilgenommen werden. Bei bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer das Prüfungszertifikat "QM-Beauftragter".
    Es gilt die Prüfungs­ordnung der Q-DAS GmbH.
    Die Prüfung findet an einem zusätzlichen Tag am Vormittag statt. Sie wird in schriftlicher Form auf Grundlage von Fragen mit Auswahl­antworten (Multiple Choice) absolviert und dauert 90 Minuten.
  • Organisatorisches

    In Sachsen wird dieser Lehrgang in Kooperation mit der RKW Sachsen GmbH durchgeführt.

    Seminardauer: 10 Tage Lehrgang, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und 1 Tag Prüfung von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    Optional 1 Tag Prüfungsvorbereitung von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Durchführungstermine:
    Woche 1: 04.03. - 08.03.2019
    Woche 2: 18.03. - 22.03.2019
    Prüfungsvorbereitung: 25.03.2019 (optional)
    Prüfung: 26.03.2019

    Leistungsumfang und Teilnahmegebühr: Einschließlich ausführlicher Seminarunterlagen, gastro­no­mischer Verpflegung und Teilnahmebestätigung 2.350,- EUR zzgl. MwSt.
    Prüfungsvorbereitung: 390,- EUR zzgl. MwSt.
    Prüfungsgebühr: 160,- EUR zzgl. MwSt.

    Bei gleichzeitiger Buchung des Lehrgangs "Interner Qualitätsauditor - IQA" (002-QM) beträgt der Paketpreis (ohne Prüfungsvorbereitung und Prüfungsgebühr) für beide Lehrgänge 3.220,- EUR zzgl. MwSt.

    Für ein In-House-Training unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot. In-House-Trainings zum QM-Beauftragten werden so konzi­piert, dass eine individuelle Ausrichtung der Bildungsinhalte auf die Branchenspezifik sichergestellt ist.