Alt - Q-DAS Headimage

qs-STAT | Prozessqualifikation

Aussagekräftige und anerkannte statistische Auswertungen sind die Grundlage für eine Bewertung und kontinuierliche Verbesserung von Prozessen in der industriellen Produktion. Dabei geben Normen, Standards und Richtlinien die notwendige Orientierung.

mehr erfahren

Aussagekräftige und anerkannte statistische Auswertungen sind die Grundlage für eine Bewertung und kontinuierliche Verbesserung von Prozessen in der industriellen Produktion. Dabei geben Normen, Standards und Richtlinien die notwendige Orientierung.  

Verlässliche Statistik

qs-STAT ist ein Programmpaket für umfassende statistische Auswertungen fertigungsrelevanter Qualitätsinformationen zur Beurteilung von Prozessen und Systemen. Bei der Maschinen- und Prozessqualifikation basieren die Auswertungen auf integrierten Normen und Standards sowie Firmenrichtlinien (z.B. BMW, GMPT, Robert Bosch, Volkswagen etc.). Es stehen zahlreiche statistische Verfahren zur Verfügung, mit denen das bestangepasste Verteilungszeitmodell automatisch gefunden und eine Zuordnung zu den Prozessmodellen nach DIN ISO 22514-2 vorgenommen wird. Die Nutzung einer standardisierten Auswertung gibt Sicherheit und garantiert die Vergleichbarkeit der Ergebnisse.

Die Software kann in vielen Landessprachen genutzt werden. Das vereinfacht die Kommunikation der Ergebnisse in anderssprachige Länder erheblich.

Ergebnisse übersichtlich darstellen

Um bei einer Vielzahl an Ergebnissen und Werten nicht den Überblick zu verlieren, ist es wichtig, geeignete Darstellungen zu nutzen. Daher erfolgt die Anzeige berechneter statistischer Kennwerte in klar verständlichen und aussagekräftigen Grafiken, sodass durch die visuelle Unterstützung kritische Prozesse schnell identifiziert werden können. Die Übersichtlichkeit steht hierbei im Vordergrund, um den Blick sofort auf Schwachstellen und Abweichungen lenken zu können. Maßnahmen zur Prozessoptimierung können aus diesen Übersichten gezielt abgeleitet werden. 

Zudem können Filter- und Selektionsfunktionen angewendet werden, um die Sicht auf die Daten optimal zu fokussieren.

SAP Schnittstelle (QM-STI)

Werden die Mess- und Prüfdaten in SAP erfasst, kann eine Auswertung der Daten mit qs-STAT im Hintergrund erfolgen und Kennzahlen, Grafiken und Berichte können direkt im SAP angezeigt werden. Der Anwender verbindet so die Vorteile der Q-DAS Statistik mit dem Einsatz von SAP.

weniger anzeigen
  • Schulungen

    Die methodischen Grundkenntnisse sowie die Handhabung der Software können Sie sich durch unsere Seminare aneignen:

  • Erweiterungen

    Hier finden Sie die Funktionalitäten mit dem Sie das Produkt qs-STAT weiter ausbauen können:

    Programm und Berichtsumstellung in 22 Sprachen

    Das Produkt qs-STAT ist in 22 Sprachen erhältlich. Ein Mausklick genügt, um die Ansicht der gewünschten Sprache anzupassen. So können Mitarbeiter in unterschiedlichen Standorten weltweit in der jeweiligen Landessprache mit der Q-DAS Software arbeiten. 

    Übersicht (PDF 176 kB)

    Individuelle Berichtsgestaltung

    Mit dem Formulardesigner ist das Erstellen und Ändern der vorhandenen Berichtsvorlagen einfach möglich. Die Vorlagen können in allen Q-DAS Produkten verwendet werden. Besonders im Zusammenspiel mit M-QIS bietet der Formulardesigner die Möglichkeit Berichte für den jeweiligen Empfänger optimal zu individualisieren. Es können verschiedene Elemente wie Texte, Kennwerte, Datenbanktexte, Teile-, Merkmals- und Zusatzdaten sowie Grafiken (qs-STAT-Grafiken und Bilddateien im BMP, JPG, EMF, WMF-Format) sowie Verknüpfungen und Verknüpfungssymbole aus einer Toolbox ausgewählt und per "drag & drop" an die gewünschte Position im Bericht platziert werden.

    Übersicht (PDF 158 kB)

    Integration von 3D CAD Modellen

    CAD-Modelle dienen es als visuelle Unterstützung für den Mitarbeiter bei Durchführung der Prüfaufgabe. Im integrierten Berichtssystem können Prüf- und Auswertungsergebnisse mit Hilfe des CAD-Modells dargestellt werden. 

    3D CAD als Grundlage für die Prüfplanerstellung

    Existiert bereits ein Prüfplan in den Q-DAS Produkten und sind bereits Messwerte erfasst, können die Merkmale nach der Selektion im CAD-Modell zugeordnet werden.

    Unterstützung bei der Datenerfassung

    Neben der Echtzeit-Verfolgung der Ergebnisse und SPC-Alarmüberwachung ist nun auch die merkmalsspezifische Ansicht im CAD-Modell integrierbar. Dadurch wird der Bediener optimal durch die Messaufgabe geführt. 

    Berichtswesen inklusive 3D CAD

    Die Durchgängigkeit der Verwendung des CAD-Modells spiegelt sich auch auf Ebene des Berichtswesens wieder. Individuell anpassbare Berichte verweisen auf das gewünschte CAD-Modell und durch die Zuordnung der Features/Merkmale findet eine automatisierte Anzeige der relevanten Merkmale mit ihren Auswertungsergebnissen statt.

    Übersicht (PDF 149 kB)

    Funktionalitäten im Internet-Browser

    Unter Web-Funktionalitäten fallen die Q-DAS Softwareanwendungen, die keine Installation auf dem Client-PC benötigen, sondern in einem Internetbrowser laufen.

    qs-STAT Web

    Genau wie bei dem klassischen qs-STAT stehen hier die Funktionalitäten der Stichprobenanalyse zur Maschinenfähigkeitsuntersuchung und der Prozessanalyse für die fortdauernde Prozessfähigkeitsanalyse im Vordergrund. Die zu analysierenden Daten können aus der Q-DAS Datenbank mit Filtern und Selektionskriterien geladen werden. Kennzahlen, Grafiken und Berichte können vom Anwender in der Web-Umgebung interaktiv erzeugt und verwendet werden.

    Übersicht (PDF 137 kB)

    Anbindungsmöglichkeit von Handmessmitteln und Messboxen

    Messdaten können mit qs-STAT direkt über die serielle Schnittstelle (RS-232) übernommen werden. Hier finden Sie eine Übersicht über die Schnittstellenpakte, die zur Verfügung stehen.

    Übersicht Schnittstellenpakete (PDF 189 kB)

    Automatisierte Datenüberführung von Dateien von Fremdsystemen in die Q-DAS Datenbank

    Die Q-DAS Datenbank ist Grundlage für statistische Auswertungen mit qs-STAT. Erst die Datenbank ermöglicht einen leichten Vergleich verschiedener Informationen (Maschinen, Aufträge usw.) und die automatisierte Auswertung mit M-QIS Engine.

    Datentransfer

    Q-DM wird üblicherweise auf einem Server im Netzwerk installiert, häufig auch als Dienst. Verzeichnisse, in denen Q-DAS Dateien anfallen werden zyklisch überwacht. Wird eine Datei in ein überwachtes Verzeichnis geschrieben, werden die Inhalte in eine Q-DAS Datenbank gespeichert. Dies geschieht aufgrund von definierten Regeln, die in Q-DM eingestellt werden können. Somit ist eine eindeutige Zuordnung von Messinformationen in die Datenbank gewährleistet.

    Es können vielfältige zusätzliche Einstellungen gemacht werden. Beispielsweise kann auf Alarme reagiert werden beim Hochladen in die Datenbank und entsprechende Einträge können zur späteren Beurteilung gesetzt werden. Bei Problemen während der Übertragung durch fehlendes Netzwerk oder fehlerhafte Dateien werden Protokolle erstellt, die auch per E-Mail an Systemadministratoren versendet werden können. Die Gewährleistung des Datenflusses ist oberste Aufgabe von Q-DM – Datenmanagement.

    Konverter

    Fallen die Daten nicht im Q-DAS Datenformat an, so kann ein Konverter in Q-DM eingesetzt werden. Dieser konvertiert zunächst das Fremdformat in Q-DAS Dateien und lädt diese dann in die Datenbank.

    Übersicht (PDF 114 kB)

    Analyse der in SAP QM vorhandenen Messwertinformationen

    Die „Statistical Data Interface (QM-STI)“ des QM-Moduls von SAP R/3 bietet die Möglichkeit, beriets im SAP System abgespeicherte Daten mit Q-DAS Statistik auszuwerten.

    In SAP werden die auszuwertenden Daten über die QM-STI Schnittstelle an Q-DAS übertragen. Mit qs-STAT können dann die üblichen Q-DAS Analysen durchgeführt werden.

    Übersicht (PDF 315 kB)

  • Produktanfrage


  • Produktkatalog