Alt - Q-DAS Headimage

procella | Prozessüberwachung

Mit procella können Mess- und Prüfdaten manuell oder vom Messmittel über eine Schnittstelle direkt übernommen werden. Die Daten werden mit procella in Dateien oder zentral in Datenbanken gespeichert. Es können sowohl quantitative als auch qualitative Merkmalswerte erfasst und dargestellt werden.

mehr erfahren

Mit procella können Mess- und Prüfdaten manuell oder vom Messmittel über eine Schnittstelle direkt übernommen werden. Die Daten werden mit procella in Dateien oder zentral in Datenbanken gespeichert. Es können sowohl quantitative als auch qualitative Merkmalswerte erfasst und dargestellt werden.  

Visualisierung nach Maß

Eine sofortige Visualisierung der erfassten Daten ermöglicht bei zusätzlicher Anzeige historischer Werte eine frühzeitige Trenderkennung. Somit ist der Benutzer in der Lage, korrigierend in den Fertigungsprozess einzugreifen.Die Masken und Darstellungsmöglichkeiten von procella® können für den Mess­ablauf individuell konfiguriert werden. Umfangreiche Messaufgaben werden transparent für den Bediener gestaltet, um eine schnelle und komfortable Datenerfassung zu gewährleisten. Zudem wird der Prüfer von procella durch den Messablauf geleitet.

Alarme/Prozessüberwachung

Mittels individuell definierbarer Alarmbedingungen (Toleranz-, Eingriffsgrenzenverletzung, Trends, ...) werden die Daten bereits während der Erfassung statistisch überwacht. Tritt eine Verletzung der Alarmbedingungen auf, wird der Bediener zum Quittieren des Alarms aufgefordert. Eine Dokumentation in Form von Maßnahmen, Ereignissen und Ursachen kann erfolgen. Abweichungen sind somit für eine spätere Analyse einfacher nachvollziehbar.

Anbindung von Messmitteln

Zusätzlich zu der manuellen Dateneingabe ist procella  in der Lage, Messmittel und Multiplexerboxen mittels Schnittstellen direkt anzubinden. Eine Erfassung erfolgt einfach per Datenübernahme, ausgelöst am Messmittel oder per Fußtaster. Fehleingaben können damit minimiert und der Messablauf kann vereinfacht werden.

SAP Schnittstelle QM-IDI

Über eine Anbindung an SAP/R3 QM (via IDI-Schnittstelle) können in SAP generierte Prüflose von procella zur Datenerfassung geladen werden. Nach Abschluss der Prüfung findet eine Übertragung der erfassten Daten nach SAP statt. Somit werden die Vorteile der hohen Flexibilität bei der Datenerfassung und der Echtzeit-Visualisierung von procella® mit den Vorteilen des übergeordneten SAP Systems kombiniert.

weniger anzeigen
  • Schulungen

  • Erweiterungen

    Hier finden Sie die Funktionalitäten mit dem Sie das Produkt procella weiter ausbauen können:

    Individuelle Berichtsgestaltung

    Mit dem Formulardesigner ist das Erstellen und Ändern der vorhandenen Berichtsvorlagen einfach möglich. Die Vorlagen können in allen Q-DAS Produkten verwendet werden. Besonders im Zusammenspiel mit M-QIS bietet der Formulardesigner die Möglichkeit Berichte für den jeweiligen Empfänger optimal zu individualisieren. Es können verschiedene Elemente wie Texte, Kennwerte, Datenbanktexte, Teile-, Merkmals- und Zusatzdaten sowie Grafiken (qs-STAT-Grafiken und Bilddateien im BMP, JPG, EMF, WMF-Format) sowie Verknüpfungen und Verknüpfungssymbole aus einer Toolbox ausgewählt und per "drag & drop" an die gewünschte Position im Bericht platziert werden.

    Übersicht (PDF 158 kB)

    Integration von 3D CAD Modellen

    CAD-Modelle dienen es als visuelle Unterstützung für den Mitarbeiter bei Durchführung der Prüfaufgabe. Im integrierten Berichtssystem können Prüf- und Auswertungsergebnisse mit Hilfe des CAD-Modells dargestellt werden. 

    3D CAD als Grundlage für die Prüfplanerstellung

    Existiert bereits ein Prüfplan in den Q-DAS Produkten und sind bereits Messwerte erfasst, können die Merkmale nach der Selektion im CAD-Modell zugeordnet werden.

    Unterstützung bei der Datenerfassung

    Neben der Echtzeit-Verfolgung der Ergebnisse und SPC-Alarmüberwachung ist nun auch die merkmalsspezifische Ansicht im CAD-Modell integrierbar. Dadurch wird der Bediener optimal durch die Messaufgabe geführt. 

    Berichtswesen inklusive 3D CAD

    Die Durchgängigkeit der Verwendung des CAD-Modells spiegelt sich auch auf Ebene des Berichtswesens wieder. Individuell anpassbare Berichte verweisen auf das gewünschte CAD-Modell und durch die Zuordnung der Features/Merkmale findet eine automatisierte Anzeige der relevanten Merkmale mit ihren Auswertungsergebnissen statt.

    Übersicht (PDF 149 kB)

    Anbindungsmöglichkeit von Handmessmitteln und Messboxen

    Messdaten können mit procella direkt über die serielle Schnittstelle (RS-232) übernommen werden. Hier finden Sie eine Übersicht über die Schnittstellenpakte, die zur Verfügung stehen.

    Übersicht Schnittstellenpakete (PDF 189 kB)

    Prüfplanung durch SAP und Rückübertragung von Messwertinformationen und Verwendungsentscheiden an SAP

    Innerhalb des QM-Moduls von SAP R/3 gibt es die „Inspection Data Interface (QM-IDI)“. Schnittstelle zu externen Systemen, die die Übertragung von prüfungsrelevanten Daten wie Prüflose, Merkmale und Messwerte, ermöglicht.

    Mittels dieser Schnittstelle erfolgt die Prüfplanung auf SAP Seite. Es wird definiert was wann und wo gemessen wird. Diese Information wird als Prüflos in eine lokale Q-DAS Datenbank übertragen. Dort kann es dann vom Bediener aufgerufen werden.

    Dieses Vorgehen wird meist mit der Q-DAS Software O-QIS oder procella eingesetzt. Die Stärke von procella ist die Prüfdatenerfassung, die Stärke von SAP ist die Prüfplanung. Somit sind bei dieser Kombination beide Vorteile vereint.

    Übersicht (PDF 310 kB)

  • Produktanfrage


  • Produktkatalog